Direkt zum Inhalt
Kontaktieren Sie uns! Altenpflegeheim unter 0761/76 99 40 00
Betreutes Wohnen unter 0761/48 48 17 oder per Mail
Kontaktieren Sie uns!
Altenpflegeheim unter 0761/76 99 40 00
Betreutes Wohnen unter 0761/48 48 17
oder per Mail

Altenpflegeheim St. Laurentiushaus e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige, BetreuerInnen und BesucherInnen,

je nach Infektionslage und anhand von rechtlichen Vorgaben werden die Besuchsregelungen immer der aktuellen Situation angepasst und sind hier nachlesbar.

Info zur Besuchsregelung St. Laurentiushaus (Stand 19.07.2021)

1. Menge der Besucher*innen
Je nach Inzidenzwert muss die Besuchermenge eingeschränkt werden. Um die jeweiligen Stufen der Inzidenz zu verstehen, gibt es ein Schaubild was die jeweilige Inzidenz anhand von Zahlen erklärt.

Inzidenzstufe 7-Tage-Inzidenz
0 weniger als 10 positiv Gestesteter binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohner
1 höchstens 10 positiv Gestesteter binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohner
2 zwischen 10 und 35 positiv Gestesteter binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohner
3 zwischen 50 und 100 positiv Gestesteter binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohner
4 mehr als 100 positiv Gestesteter binnen sieben Tagen je 100.000 Einwohner

 

Aus der COV KH/P ergibt sich, ob eine Besucherzahlbeschränkung auf zwei Besuche pro Tag gilt oder nicht. Für die Frage, nach welchen Maßgaben Besuche als private Zusammenkünfte konkret erfolgen können, ist die CoronaVO („Hauptverordnung“) maßgeblich. Dadurch ist gewährleistet, dass für private Zusammenkünfte in Pflegeheimen die gleichen Regeln gelten wie für private Zusammenkünfte außerhalb von Pflegeheimen. Die CoronaVO unterscheidet vier Inzidenzstufen (§ 1 Absatz 2 CoronaVO)1.

Wir hängen die jeweils entsprechend aktualisierten Bestimmungen im Eingangsbereich auf und informieren Sie vor Ort über die Zugangsvoraussetzungen.

2. Besucher*innen müssen sich je nach vorherrschenden Inzidenzwert vor dem Besuch testen lassen.

3. Es bleibt weiterhin:

  • Händedesinfektion
  • Ausfüllen des Meldezettels
  • Das Tragen einer FFP-2 Maske während des Aufenthaltes im Pflegeheim

Die Maske kann im Zimmer eines geimpften Bewohners von geimpften Besuchern abgesetzt werden. Für Angehörige entfallen die Abstands-Regeln im Zimmer.

4. Kein Besuch von Menschen unter Quarantäne oder mit Symptomen.

5. Ärzte, Therapeuten und Dienstleister brauchen zum Beispiel bei der Inzidenzstufe 1 keinen Schnelltest mehr vorzuweisen und es gelten die bisherigen Hygienerichtlinien. Kein Besuch von symptomatischen Bewohnern ohne vorherige Absprache mit der PDL oder dem Wohnbereich.

Die regulären Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr. Freitag ist die Besuchszeit bis 16 Uhr. Samstag und Sonntag von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Herbert Pieroth,
geschäftsführender Heimleiter

Link zur CoronaVO: https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/coronavo-in-leichter-sprache/

1 Welche Inzidenzstufe jeweils gilt, regelt § 1 Abs. 3 CoronaVO. Danach hat das Gesundheitsamt unverzüglich ortsüblich bekanntzumachen, sobald ein für eine Inzidenzstufe maßgeblicher Wert der vom Landesge-sundheitsamt veröffentlichen 7-Tage-Inzidenz in einem Stadt- oder Landkreis an fünf aufeinander folgenden Tagen über- oder unterschritten wurde. Die Inzidenzstufen gelten jeweils am Tag nach der ortsüblichen Be-kanntmachung.


Unser Haus


Der St. Laurentiushaus e.V. im Freiburger Stadtteil Haslach gelegen, bietet Ihnen eine wunderschöne Anlage mit großen, hellen Zimmern, gemütlichen Aufenthaltsräumen und herzlichem Pflege- und Betreuungspersonal, damit Sie sich rundum wohlfühlen können.

Schon von außen zeigt sich das Haus mit seinen 4 Pflege-Wohnbereichen einladend und wohnlich. In jedem Stock wohnen 20 pflegebedürftige Menschen in 20 Einzelzimmern.

Das Erdgeschoß ist als Gemeinschaftszone angelegt. Gleich neben der Eingangshalle bietet die Cafeteria als Begegnungsbereich und Treffpunkt auch Kontakte mit Menschen außerhalb des Pflegeheims.

Die Hauskapelle ist von der Eingangshalle her erreichbar. Hier finden unsere Gottesdienste statt. Im Mehrzwecksaal finden regelmäßige Veranstaltungen statt und es können von hier aus für die benachbarten Bewohner der Seniorenwohnanlage Mahlzeiten angeboten werden.

Auf die wohnliche Gestaltung jedes einzelnen Zimmers wurde besonderen Wert gelegt. Die Fenster sind so angeordnet, dass der Ausblick auch vom Bett aus ins Grüne gehen kann.

Die Wohnbereiche der einzelnen Stockwerke sind in zwei Gruppen mit zugehörigen Versorgungszonen unterteilt. An den Flurenden befinden sich Sitzgruppen und Balkone. Zentral, nahe dem Aufzug, sind Teeküchen mit Essbereich, Personal- und Schwesternzimmer, sowie Funktionsräume untergebracht.